Für das Spezialsortiment der gebietseigenen Gehölze hat der Verband über seine Bund deutscher Baumschulen Service gesellschaft BSG die Zertifizierungsgemeinschaft gebietseigener Gehölze ZgG ins Leben gerufen Diese Zertifizierungsgemein schaft arbeitet gemäß den im Leit faden des Bundesumweltminis teriums vorgesehenen Kriterien zur Anpflanzung gebietseigener Gehölze für die freie Natur Un ab hängiges Prüfinstitut der ZgG ist die SGS die international im Bereich der Gehölzzertifizierung führend ist Zur ZgG gehörten 2017 über 80 Betriebe Gütesiegel der Branche Bei den Freilandrosen sorgt die Allgemeine Deutsche Rosenneu heitenprüfung ADR für höchste Standards in Sachen Blühfähig keit Duft und Aussehen Auch die Krankheits und Frostresistenz ist bei diesen ausgezeichneten Gehölzen besonders hoch so dass der private Gartenbesitzer eine ungetrübte und pflegeleichte Rosenfreude genießen kann Die ADR wird gemeinsam mit dem Bundessortenamt durchgeführt wobei die nationalen Sichtungs gärten in allen Teilen Deutschlands über Jahre hinweg die Güte neu eingereichter Sorten auf Herz und Nieren prüfen Im Berichts jahr wurden 34 Sorten zur Prüfung angemeldet Mit dem Bundessortenamt führen wir auch die Bundesgehölz sichtung durch www gehoelzsichtung de Auch diese Prüfung setzt an die zu prüfenden Pflanzen höchste Qualitätsmaßstäbe an um dem Verbraucher pflegeleichte frost und schädlingsre sistente und noch dazu form und blütenschöne Gehölze anbieten zu können Die Zukunft im Blick Auch wenn das Baumschulbusiness eine jahrhundertealte Tradi tion aufweist liegt die Stärke des Wirtschaftszweiges stets in der Veränderung Immer schon musste auf sich wandelnde Umwelt einflüsse neue Wirkungsbereiche für die Gehölze und auch auf sich verändernde Kundengeschmäcker Rücksicht genommen werden Da Baumschulkulturen langjährige sind besteht die hohe Kunst darin bereits heute die Bedürfnisse der Umwelt und der Kunden in den nächsten zehn oder gar zwanzig Jahren vorauszu sehen Neben dem Gespür für Trends bei den einzelnen Baum schulern sind die gartenbaulichen Versuchseinrichtungen sowie die Hochschulforschung wichtige Partner um die Gehölze der Zukunft schon heute zu identifizieren Bundesweit arbeiten die Baumschulen auch mit den kommunalen Gartenämtern zusam men um neue Gehölzsortimente auf ihre Geeignetheit für ihre Funktion im urbanen Raum zu testen Aber nicht nur hier besteht Forschungsbedarf Auch die Weiter entwicklung der Produktion neuartige Verfahren der Krankheits bekämpfung und des Unkrauts zum Beispiel durch den Einsatz von Robotern stehen im Mittelpunkt unserer Forschungsbe mühungen Auch hier sind die einzelnen Baumschulen wichtige Partner der Wissenschaft Damit das auch so bleibt hat sich der BdB im Jahr 2017 massiv dafür eingesetzt das Versuchswesen und die Forschung durch politische Forschungsprogramme zu unterstützen Denn die Baumschulen sind ein nicht wegzudenken der Zweig der zukunftsorientierten Umweltwirtschaft die dafür sorgt unser Land auch in zehn zwanzig und dreißig Jahren mit gestaltetem Grün lebenswert zu machen Die Allgemeine Deutsche Rosenneu heiten prüfung ADR ist ein Arbeitskreis aus Vertretern des Bundes deutscher Baumschulen Rosenzüchtern und des Bundessortenamtes Rosensorten die das ADR Prädikat tragen wurden zuvor einer strengen Prüfung unterzogen um den Gartenwert von Rosenneuheiten zu bewerten www adr rose de Die ZgG steht für Zertifizierungsge meinschaft gebietseigener Gehölze Das der ZgG zugrunde liegende Zertifi zierungsschema für die teilnehmenden Betriebe wurde in Gremien des BdB entwickelt Grundlage ist der Leitfaden zur Verwendung gebietseigener Gehölze herausgege ben vom Bundesministerium für Umwelt Naturschutz und Reaktorsicherheit Der BdB hat die Bund deutscher Baumschulen Servicegesellschaft BSG mit der Umsetzung der Zertifizierung gebietseigener Gehölze beauftragt Die Teilnahme an dem ZgG Zertifizierungs schema steht allen Betrieben offen www zgg service de Zertifizierte Marken baumschulen unter ziehen sich regelmä ßig umfangreichen Prüfungen durch neutrale Prüfinstitutionen Diese kontrollieren die gefor derten über die vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Anforderungen hinausgehenden Leistungen der Unter nehmen Mit einer erfolgreich abgeschlossenen Prüfung belegen die Betriebe dass sie zukunftsorientiert und nachhaltig kultivieren und wirtschaften Die Forschungsgesellschaft Landschafts entwicklung Landschaftsbau e V FLL ist Regelwerksgeber und Diskus sionsforum für viele Arbeitsbereiche von Landschafts entwicklung und Land schaftsbau Der BdB ist einer von 33 Mitgliedsverbänden und arbeitet in den FLL Fachgremien Gütesiegel der Branche 20 D as N et zw er k

Vorschau BDB2018 Seite 20
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.