Im Jahr 2017 war der Bund deutscher Baumschulen in vielfältiger Weise unterwegs um den Anliegen und Interessen der deutschen Baumschulwirtschaft eine Stimme zu geben Gegenüber der Politik und der Verwaltung bei Fachleuten und der breiten Öffent lichkeit konnte sich der Verband einmal mehr als verlässlicher Partner eines wichtigen Zweiges der deutschen Umweltwirtschaft prä sen tieren und im Sinne von Bäumen und Gehölzen und damit im Namen unserer Umwelt das Wort ergreifen Auch wenn uns die Gehölze jeden Tag in der einen oder anderen Form umgeben ist es dringend notwendig diese noch stärker in den Mittelpunkt unserer umweltpolitischen und gesellschaft lichen Debatte zu rücken Denn obwohl sie unsere Lebensgrundlage als Sauerstoffproduzenten darstellen ist der Zustand des öffent lichen aber auch des privaten Grüns dringend verbes serungs be dürftig Die Sorge um die biologische Vielfalt und den Lebens raum von Insekten insbesondere Bienen ist eng verknüpft mit dem Wohlergehen der Gehölze in unserem Land Daran täglich zu erinnern ist eine Hauptaufgabe des BdB Über den Bund deutscher Baumschulen BdB e V Der Bund deutscher Baumschulen BdB e V ist das berufsständische Sprachrohr und die Interessenvertretung der Baumschulen Als Vertretung der mehr als 900 angeschlossenen Betriebe hat der BdB die Aufgabe die Baumschulwirtschaft nach innen und außen zu stärken wettbewerbsfähig zu machen und zu halten Die Branche kultiviert Gehölze auf aktuell weit über 20 000 Hektar mit einem jährlichen Produktionswert von annähernd einer Milliarde Euro Auf Landesebene ist der BdB in 15 Landesverbände unterteilt in denen zum großen Teil kleine und mittelständische Baumschulunternehmen organisiert sind Die Betriebe vereinigen sich unter dem Leitmotiv der Branche Grün ist Leben Baumschulen schaffen Leben Liebe Leserinnen und Leser wie in jedem Jahr dürfen wir Ihnen eine aktuelle Situations beschreibung der deutschen Baumschulwirtschaft präsentieren Vorwort des Präsidenten Fo to G ra f v on L uc kn er fü r d en B dB Dazu gehört selbstverständlich auch all jenen Unternehmen die diese Gehölze kultivieren und vermarkten also den Baumschulen gute Rahmenbedingungen zu ermöglichen Nur so können die Betriebe in unserem Land Gehölze made in Germany heute und in Zukunft produzieren Das alles war im Jahr 2017 die Mission des Bundes deutscher Baumschulen Einen kurzen Überblick über dieses Tun und die Vielfältigkeit der Branche erhalten Sie in diesem Jahresbericht Viel Vergnügen beim Lesen wünscht Ihr Helmut Selders Präsident des BdB 3 Vo rw or t

Vorschau BDB2018 Seite 3
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.